StartseiteGallerieRezeptlistePreiseImpressumsoyatoo.de
"Zenzis Traum" [Bild] [Druckversion]
Schwarzwälder-Torte mit Marzipankuh-"Zenzi"
Zutaten Zubereitung

Teig:

250 g Weizen- oder Dinkelmehl
100 g fein geriebene Mandeln
3 geh. EL Sojamehl
4 geh. EL Kakao
10 g Natron
1 Päckchen Backpulver
200 g Zucker
400 ml Sojamilch
4 EL Öl


Füllung:

1 gestr. TL Agar-Agar
250 ml Kirschsaft
500 g Kirschen
600ml Soyatoo!
Schokoladenspäne


»Zenzi - Kuh«

500g Marzipan
Lebensmittelfarbe
Weiße- & Schokoglasur
Modellier-Stäbchen
großen Zahnstocher ;o)
DIN A4 Blatt
PC, Grafik-Programm
Drucker,
Klebestift
Kirschen

Teig:

Mehl, Mandeln, Sojamehl, Kakao, Natron, Backpulver und den Zucker miteinander vermischen. Dann Sojamilch und das Öl dem Mehlgemisch beifügen und zu einem geschmeidigen, eher flüssigen Teig verarbeiten. Den Teig in eine gut eingefettete Springform ( 28 cm) einfüllen.

Backen: Zweite Schiene von unten bei 175°;C ca. 40-50 Minuten


Füllung:

Agar-Agar und den Kirschsaft vermischen und dann die Kirschen dazugeben. Alles zum kochen bringen und 1-2 Minuten kochen lassen. Danach kaltstellen.


»Zenzi-Kuh«

Großen Marzipan-Klumpen auf Marzipan Plattform ( 20 cm) setzen und solange mit Modellier-Stächen »bearbeiten« bis ‘ne Kuh raus kommt. Je nach Belieben mit Lebensmittelfarbe und Glasuren bemalen. Sich am PC ein Demonstration-Schildchen setzen und ausdrucken. Dieses auf ein Holz-Stäbchen kleben und in die MarzipanSkulptur stecken.


»Montage«

Den Biskuitboden in 3 gleich große Teile schneiden. Soyatoo steif schlagen. Zunächst die erkaltete Kirschmasse und dann ca. 1/3 der Sahne auf den untersten Boden streichen. Den mittleren Boden darauf legen und mit dem Viertel der übrigen Sahne bestreichen. Mit dem obersten Boden bedecken und den gesamten Kuchen mit 3/4 der restlichen Sahne bestreichen. Dann die Torte mit Schokoladenspäne bestreuen und zum Schluss die »Zenzi-Kuh« feierlich draufsetzen. Mit restlicher Sahne noch ein »Sahne-Wolkenbett« mit Spritzbeutel für SIE zaubern und mit Kirschen garnieren.
Bewertungen: 304
1,97 von 5 Sternen


Ihre Bewertung:
absenden
 Yvonne / Roland B.

< Rezept47/142  
 Zurück zur Gallerie